logo_social.png

Medienkompetenz Coaching/Schulung zu Chancen & Risiken

 

Was machen Medien mit uns? Wie beeinflussen sie unser Leben, unsere Beziehungen oder sogar unseren Glauben? Müssen wir uns und vor allem unsere Kinder schützen und wenn ja wovor?
mediensucht.jpg

Keiner Generation fiel es jemals so schwer, zur Ruhe zu kommen als uns. Immer mehr Menschen zeigen zunehmend Symptome ausgewachsener Mediensucht oder landen tief in Pornographie, der schon Kinder so leicht wie nie zuvor begegnen. Unsere Gesellschaft lebt einen Großteil des Tages im Smartphone, verantwortlich dafür sind Plattformen wie TikTok und Co., die ihre Algorithmen darauf perfektioniert haben, Milliarden-Gewinne mit unserer kostbaren Zeit zu generieren – ohne Rücksicht auf Verluste. Corona führte nachweislich dazu, dass Medien eine noch größere Rolle im Leben der jungen Generation einnahmen. Z.B. wenn der Fernseher in vielen Familien (notgedrungen) zum Babysitter wurde, weil störungsfreies Arbeiten nur noch möglich ist, wenn die Kids "offline" sind – und das sind sie ironischerweise am einfachsten online, also mit Youtube und Co. Tatsächlich sitzt in vielen Familien die 4-Jährige oft mit Mamis Tablet den halben Vormittag auf der Couch. Ist eben bequem. In den letzten Jahren wurden zig Studien veröffentlicht und wir wissen alle: Kinder und Jugendliche verbringen mit über 4 Stunden inzwischen deutlich mehr Zeit am Tag mit Onlinemedien als noch 2019. Am Ende sind also vor allem Kinder und Jugendliche mit dieser rasanten Entwicklung oft völlig überfordert und ihr teilweise schutzlos ausgeliefert während Eltern rat- und machtlos zurück bleiben.

In einem umfassenden Medienworkshop gebe ich Interessierten vielfältige Einblicke in die Chancen und Risiken der steigenden Mediennutzung - für Eltern und Jugendliche gleichermaßen.

KURS

2 - 8 Stunden

Zielgruppe:

Kirchen und Gemeinden,

Familien, Kinder- Teen, oder Jugend-gruppen

Das Angebot kann als Crashkurs „Medienkompetenz“ auf 2 Stunden komprimiert werden oder auch einen ganzen Tag gehen, mit Diskussionen und vielen praktischen Beispielen. Je nach Fragestellung oder Bedürfnis der Gruppe können u.a. folgende Themen Inhalt eines Workshops sein:

  • Medienentwicklung, Zahlen und Fakten

  • Wahrheit, Fake-News, Deepfake, Meinungsmanipulation, Bubblebildung

  • Hass, Gewalt, Mobbing, Hetze, Shitstorms, Intoleranz

  • Sucht, Suchterkennung und Erstehung, Verhaltenspsychologie und Konditionierung

  • Sex, Pornographie, Cybergrooming

  • Socialmedia - Algorithmen, Influencer, Selbstdarstellung und Identitätsfindung

  • Schutz von Kindern in der digitalen Welt

  • Medien im Familienkontext, Medienerziehung, Regeln und Kontrolle

  • Medien aus geistlicher / biblischer Sicht

  • Chancen der Mediennutzung (für Christen oder Gemeinden)

  • Tools und praktische Tipps

  • ...